Bis 14 Uhr bestellt, am nächsten Werktag geliefert*

*gilt nicht Sa/So | 25.11. bis 30.11. 20% auf alles ausser Kaffee & reduzierte Ware

Priority Versand bis 10kg SFr 9.90

Versandkostenfrei ab SFr 75

Bis 14 Uhr bestellt, am nächsten Werktag geliefert*

*gilt nicht Sa/So
25. bis 30.11. 20% ausser Kaffee & reduzierte Ware

Priority Versand bis 10kg SFr 9.90

Versandkostenfrei ab SFr 75

Bis 14 Uhr bestellt, am nächsten Werktag geliefert* Logo Schweizerische Post Priority Versand bis 10Kg SFr 9.90 Versandkostenfrei ab SFr 75 *gilt nicht Sa/So *gilt nicht Sa/So
25.11. bis 30.11. 20% auf alles ausser Kaffee & reduzierte Ware

1kg Halitsalz Brocken

Artikel-Nr. HALS-brocken Kategorien , , Tags , , , ,

Ideal für Salzsolen – mehr dazu in der Beschreibung unten. Das Halitsalz besteht zu 99,9% aus Natrium-Chlorid. Es wird im praktischen, wieder verschliessbaren Standbeutel geliefert. Es ist ein Steinsalz und wird in Pakistan abgebaut. Der Diamant unter den Salzen weil es glasklar ist. Sie benötigen weniger, als beim normalen Tafelsalz. Sie können alternativ auch das Kristallsalz nehmen oder das Granulat.

SFr 9.90 SFr 7.90

isch ume

Beschreibung

Das Halitsalz ist ein Steinsalz und wird in Pakistan abgebaut. Es ist der Diamant unter den Salzen und ist glasklar. Es wird im praktischen, wieder verschliessbaren Standbeutel geliefert.
Der Natrium-Chlorid Anteil dieses Salzes beträgt bis zu 99,7%. Es ist somit so gut wie reines Steinsalz. Es ist besonders für Soletrinkkuren und Solebäder geeignet.

Das Halitsalz ist vollkommen naturbelassen, ungebleicht, unraffiniert und ohne chemische Rieselstoffe.

Verwenden sie Kubisches Halitsalz auch als Salzsole.
Geben Sie ein paar Brocken in ein Gurkenglas und füllen Sie es mit Wasser. Die Besonderheit dieser Salzsole liegt darin, dass bei 26% Salzgehalt des Wasser die Brocken kein Salz mehr abgeben. Verwenden Sie diese Salzsole zum Beispiel zum Salzen von Nudeln, Teigwaren oder Reis. Aber Achtung: Durch die 26% Salzegehalt in der Sole sollten Sie nicht zu viel davon ins Wasser tun. Tasten Sie sich an die ideale Dosierung heran.

Die Besonderheit dieses Salzes: es ist kristallklar. Nicht wie beim ähnlichen Himalayasalz, bei dem sie die rötliche Färbung des eingeschlossenen Sandes noch sehen.

Das Salz ist nicht jodiert und somit reines Steinsalz. Tun sie Ihrem Körper damit was Gutes und gönnen sie ihm, statt dem normalen Tafelsalz, das kristallklare Halitsalz. Es ist somit für alle Gerichte geeignet.

Woher hat Halitsalz seinen Namen?

Das Salz besteht zum grössten Teil aus dem Mineral Halit. Dieser Name stammt aus dem griechischen halos – salz und lithos – Stein. Also Steinsalz in seiner reinsten Form. Es stammt zum grössten Teil, wie auch meines, aus Pakistan. In der Antike wurde dieses Salz als wertvolle Handelsware dem Gold gleichgesetzt. Es hat sich als Rohstoff den Namen „weisses Gold“ verdient.

Andere Quellen sagen auch, dass der Name aus dem keltischen Hall, für Orte mit Salzvorkommen, stammt.

Sie können alternativ auch das Kristallsalz nehmen oder das Granulat.

Lagerung: kühl und trocken
Herkunft: Pakistan
Besonderheiten: Hochwertige und reine Naturqualität, Natrium-Chlorid Anteil bis zu 99,5%
Geschmack: Sehr intensiver, natürlicher Salzgeschmack
Gerichte: Geeignet für alle Alltagsgerichte
Eigenschaft: Besonders hohen Eisengehalt und Mineralien wie Calzium, Kalium und Magnesium
Haltbarkeit: Jahrelang haltbar
Verwendung: Speisesalz
Salzart: Steinsalz
Aussehen: Glasklar, Transparent

Zusätzliche Information

Gewicht 1.2 kg
Artikel.Nr. HALS-brocken Kategorien , , Tags , , , ,

Beschreibung

Das Halitsalz ist ein Steinsalz und wird in Pakistan abgebaut. Es ist der Diamant unter den Salzen und ist glasklar. Es wird im praktischen, wieder verschliessbaren Standbeutel geliefert.
Der Natrium-Chlorid Anteil dieses Salzes beträgt bis zu 99,7%. Es ist somit so gut wie reines Steinsalz. Es ist besonders für Soletrinkkuren und Solebäder geeignet.

Das Halitsalz ist vollkommen naturbelassen, ungebleicht, unraffiniert und ohne chemische Rieselstoffe.

Verwenden sie Kubisches Halitsalz auch als Salzsole.
Geben Sie ein paar Brocken in ein Gurkenglas und füllen Sie es mit Wasser. Die Besonderheit dieser Salzsole liegt darin, dass bei 26% Salzgehalt des Wasser die Brocken kein Salz mehr abgeben. Verwenden Sie diese Salzsole zum Beispiel zum Salzen von Nudeln, Teigwaren oder Reis. Aber Achtung: Durch die 26% Salzegehalt in der Sole sollten Sie nicht zu viel davon ins Wasser tun. Tasten Sie sich an die ideale Dosierung heran.

Die Besonderheit dieses Salzes: es ist kristallklar. Nicht wie beim ähnlichen Himalayasalz, bei dem sie die rötliche Färbung des eingeschlossenen Sandes noch sehen.

Das Salz ist nicht jodiert und somit reines Steinsalz. Tun sie Ihrem Körper damit was Gutes und gönnen sie ihm, statt dem normalen Tafelsalz, das kristallklare Halitsalz. Es ist somit für alle Gerichte geeignet.

Woher hat Halitsalz seinen Namen?

Das Salz besteht zum grössten Teil aus dem Mineral Halit. Dieser Name stammt aus dem griechischen halos – salz und lithos – Stein. Also Steinsalz in seiner reinsten Form. Es stammt zum grössten Teil, wie auch meines, aus Pakistan. In der Antike wurde dieses Salz als wertvolle Handelsware dem Gold gleichgesetzt. Es hat sich als Rohstoff den Namen „weisses Gold“ verdient.

Andere Quellen sagen auch, dass der Name aus dem keltischen Hall, für Orte mit Salzvorkommen, stammt.

Sie können alternativ auch das Kristallsalz nehmen oder das Granulat.

Lagerung: kühl und trocken
Herkunft: Pakistan
Besonderheiten: Hochwertige und reine Naturqualität, Natrium-Chlorid Anteil bis zu 99,5%
Geschmack: Sehr intensiver, natürlicher Salzgeschmack
Gerichte: Geeignet für alle Alltagsgerichte
Eigenschaft: Besonders hohen Eisengehalt und Mineralien wie Calzium, Kalium und Magnesium
Haltbarkeit: Jahrelang haltbar
Verwendung: Speisesalz
Salzart: Steinsalz
Aussehen: Glasklar, Transparent

Zusätzliche Information

Gewicht 1.2 kg